Anschlussreise „Der Westen der USA – Nationalparks und Canyons“

8 Tage Busrundreise , 25.06.-02./03.07.2018 mit durchgängiger deutschsprechender Reiseleitung

Auf dieser kompakten Rundreise entdecken Sie die weltberühmten Nationalparks des Westens: den Bryce Canyon, den Zion Nationalpark, den Arches Nationalpark, den Lower Antelope Canyon, den Grand Canyon (die größte Schlucht der Erde) und das Monument Valley. Einmalige Natur, atemberaubende Felsformationen und wilde Wüstenlandschaften werden Sie gefangen nehmen. Im Film waren Sie an allen diesen Orten schon, bilden sie doch allzu oft die grandiose Kulisse für die großen Westernklassiker der 60er und 70er Jahre.

Tag 1, Montag, 25.06.2018: Von Las Vegas zum Zion Nationalpark (ca. 260 km)
Am Morgen Abholung an Ihrem Hotel in der Wüstenmetropole Las Vegas. Erstes Ziel Ihrer Reise: der Zion Nationalpark. Mit seinen roten Sandsteinfelsen und malerischen Canyons zählt er zu den schönsten Nationalparks in den USA. Dort unternehmen Sie eine Besichtigungsfahrt auf dem „Zion Canyon Scenic Drive“. Diese landschaftlich besonders reizvolle Strecke ist in den Sommermonaten (April bis Oktober) für Privatfahrzeuge gesperrt und nur mit dem Zion Shuttle zu befahren.
Übernachtung mit Frühstück im Springhill Suites by Marriot in Springdale (o.ä.).

Tag 2, Dienstag, 26.06.2018: Bryce Canyon and Capitol Reef Nationalpark (ca. 300 km)
Am Vormittag fahren Sie weiter zum Bryce Canyon. Bewundern Sie diese aus roten, orangefarbenen und weißen Sedimenten geformte Zauberlandschaft. Tausende Felsnadeln (Hoodoos), Steintürme und Naturskulpturen ragen in die Höhe. Die Felsnadeln erreichen eine Höhe von bis zu 60 Meter. Die leuchtenden Farben, für die der Bryce Canyon bekannt ist, kommen durch die Mineralien zustande: Mangan ist für die Lila- und Purpurfärbung, Eisen für die Rot- und Gelbfärbung verantwortlich. Weiter geht es in den Capitol Reef Nationalpark, ein relativ kleiner Park mit ebenfalls recht beeindruckenden Felsformationen. Eine riesige gekrümmte Falte in der Erdkruste erstreckt sich hier über 160 km im Süden Utahs und bildete eine atemberaubende Landschaft.
Übernachtung mit Frühstück im Red Sands Hotel in Torrey (o.ä.).

Tag 3, Mittwoch, 27.06.2018 Arches Nationalpark und Blick in den Canyonlands NP (ca. 250 km)
Nach einer etwas längeren Fahrt am Vormittag erreichen Sie den Arches Nationalpark, eine Wunderlandschaft mit unzähligen durch Erosion entstandenen Felsbögen aus Sandstein. Nirgendwo auf der Welt gibt es mehr solcher Steinbögen (engl.: arches) als hier. Es sind um die 2.000 – manche nur mit Öffnungen von einem Meter Länge – manche, wie der gigantische Landscape-Arch, sogar bis 93 Meter von einer Basis zur anderen. Die ungewöhnlichen Formationen, die in kontrastreichen Farben erstrahlen, lassen das Herz jedes Fotofreundes höher schlagen. Am Nachmittag machen Sie dann noch einen Abstecher zum Aussichtspunkt im kleinen Dead Horse Pointe State Park, wo Sie einen gewaltigen Blick in den Canyonlands Nationalpark genießen.
Übernachtung mit Frühstück im Moab Rustic Inn in Moab (o.ä.).

Tag 4, Donnerstag, 28.06.2018: Monument Valley (ca. 270 km)
Frühstück im Hotel und anschließend Fahrt ins Monument Valley. Die endlos scheinende Straße flimmert in der Hitze und führt Sie quer durch die Wüste. Die Felsen schimmern in 1.000 verschiedenen rötlich- braunen Farbtönen. Es wird Ihnen vorkommen, als ob Sie sich in einem Gemälde befinden. Jetzt sind Sie im „Tal zwischen den Felsen“ – so heißt das Monument Valley bei den Navajo-Indianern. Die Felsen haben hier Namen wie „Elephants Butt“, „Totempole“ oder „Three Sisters“ und ragen bis zu 365 Meter in die Höhe empor. Sie unternehmen eine 2 ½ stündige Jeepfahrt durch diese einmalige Landschaft mit Navajo-Indianern und erfahren dabei auch viel Wissenswertes über deren Kultur und Bräuche. Und natürlich gibt es schier unendlich viele Fotomotive, der Auslöser Ihrer Kamera wird heißlaufen.
Übernachtung mit Frühstück im Monument Valley Inn in Kayenta (o.ä.).

Tag 5, Freitag, 29.06.2018: Antelope Canyon (ca. 160 km)
Am Morgen Fahrt nach Westen bis zum Antelope Canyon nahe Page, auch als „Korkenzieher Canyon“ bekannt. Wasser und Wind haben hier im Laufe von Jahrmillionen eine schmale Schlucht in den Sandstein geschliffen, der bei wechselndem Lichteinfall in allen erdenklichen Farbschattierungen von Rot über Orange bis Braun leuchtet. Eine kurze Wanderung bringt Sie auf den Grund des Canyons. Anschließend Weiterfahrt zum Lake Powell mit Fotostopp am gewaltigen Glen Canyon Staudamm.
Übernachtung mit Frühstück im Holiday Inn Express in Page (o.ä.)

Tag 6,Samstag, 30.06.2018: Grand Canyon (ca. 300 km)
Nach dem Frühstück geht es in den vielleicht berühmtesten Nationalpark der Welt, den Grand Canyon Nationalpark. Wahrscheinlich wirkt kaum ein anderes Naturwunder dieser Erde beeindruckender. Seine immense Größe relativiert jedes Gefühl für Dimensionen. Die tiefen Schluchten und Canyons, die von den kraftvollen Wassern des Colorado Rivers im Laufe von Jahrmillionen in den Fels des Colorado Plateaus geschliffen wurden, legen Millionen Jahre geologischer Geschichte frei. Entlang des „Desert View Drive“ fahren Sie von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt und genießen spektakuläre Blicke in die Canyonlandschaft. Am Nachmittag Ausfahrt aus dem Park Richtung Süden.
Übernachtung mit Frühstück im Ramada Hotel in Williams (o.ä.)

Tag 7, Sonntag, 01.07.2018: Zurück nach Las Vegas (ca. 360 km)
Durch die Wüste Arizonas geht es zurück in die Glitzerstadt Las Vegas. Unterwegs fahren wir ein Stück auf der historischen Route 66, in den Orten Seligman und Kingman finden wir noch eingie Überbleibsel aus der Blütezeit dieser alten Straßenverbindung von Chicago nach Los Angeles.
Weiter geht es zum gewaltigen Hoover Staudamm, er staut nahe Las Vegas den Colorado River zu einem gewaltigen See (Lake Mead). Bis heute ist die Gewinnung von Strom und Trinkwasser durch den Hoover Dam elementar wichtig für die Staaten Nevada, Arizona und Kalifornien. Im Visitor Center können Sie sich ausführlich über den Damm und den durch ihn entstandenen See informieren, mit einem Aufzug geht es von dort hinunter in die Staumauer, wo Sie einen Blick auf das mächtige Wasserkraftwerk werfen können.
Übernachtung mit Frühstück im Tropicana Hotel & Casino in Las Vegas (o.ä.)

Tag 8, Montag, 02.07.2018: Abschied von Las Vegas und Heimreise
Frühstück im Hotel. Heute haben Sie je nach Flugzeit noch mehr oder weniger Freizeit in Las Vegas. Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug und Verabschiedung von der Reiseleitung. Rückflug nach Deutschland, wo Sie wegen der Zeitverschiebung in jedem Fall erst am Dienstag, 03.07.2018 wieder landen.

Leistungen, die überzeugen

  • 7 Übernachtungen in den genannten Hotels (oder ähnlich)
  • Frühstück in den Hotels (jeweils American oder Continental Breakfast)
  • Gepäckträgergebühren in den Hotels
  • Flughafentransfer am Ende der Reise in Las Vegas
  • Busrundreise im klimatisierten Reisebus gemäß dem im Reiseverlauf aufgeführten Reiserouting
  • Durchgängige, deutschsprachige Reiseleitung, (ab/bis Las Vegas mit der Gruppe unterwegs)
  • Besichtigungen mit Ihrer Reiseleitung gemäß Programm
  • Monument Valley Jeep Tour mit den Navajo Indianern
  • Geführte Wanderung in den Antelope Canyon
  • Innenbesichtigung Hoover Dam
  • ausführlicher Reiseführer

Reisepreis pro Person

im Doppelzimmer: 1.495 €
im DZ / 3er Belegung:  1.365 €
Einzelzimmerzuschlag: 570 €

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen(Hotel- und Programmänderungen vorbehalten)